• Aktuelles / Meißen

Wie die Polizeidirektion Dresden in ihrer Medieninformation 383/2018 vom
06. Juli 2018 berichtete, wurde seit vergangenen Donnerstag im Dippelsdorfer Teich am Strandbad Friedewald intensiv nach einem 50-jährigen Mann gesucht. Er war am Abend in Begleitung eines Bekannten ins Wasser gegangen, wollte zu einer Insel schwimmen und kehrte nicht zurück.

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Meißen

Rettungskräfte und Polizei suchen seit gestern Abend nach einem vermissten Schwimmer im Dippelsdorfer Teich (Strandbad Friedewald).

Der Mann (50) war am Abend in Begleitung eines Bekannten ins Wasser gegangen und wollte zu einer Insel schwimmen.

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Dresden

Am Freitag, 6. Juli 2018, werden auf der Oskarstraße die Bauarbeiten zur Stadtbahntrasse fortgesetzt. Zunächst beginnen die Vorbereitungsarbeiten zum Neubau der Hauptfernwärmetrasse. Diese müssen bis zum Beginn der Heizperiode Mitte September abgeschlossen sein.

Weiterlesen...

  • Wirtschaft / Dresden

Am Freitag, 6. Juli 2018, werden auf der Oskarstraße die Bauarbeiten zur Stadtbahntrasse fortgesetzt. Zunächst beginnen die Vorbereitungsarbeiten zum Neubau der Hauptfernwärmetrasse. Diese müssen bis zum Beginn der Heizperiode Mitte September abgeschlossen sein.

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Dresden

Die Flüchtlingsambulanz Dresden, in der ein interdisziplinäres Team Asylsuchende und Flüchtlinge allgemeinmedizinisch, gynäkologisch, psychiatrisch und pädiatrisch behandelt, setzt ihre erfolgreiche Arbeit fort. Das haben die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen, der Freistaat Sachsen und die Landeshauptstadt Dresden jetzt vereinbart. Damit bleibt die bewährte Anlaufstelle in der Fiedlerstraße 25 (Haus 28 des Dresdner Uniklinikums) in gewohnter Weise bestehen.

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Dresden

Flockenblumen-Blattschneiderbiene (Megachile apicalis) heißt sie. In Sachsen galt sie jahrzehntelang als ausgestorben. Doch 2016 wurde sie zufällig auf einer Baubrache am Weißeritz-Grünzug entdeckt. Sie nistet dort stabil in mehreren Bauschutthügeln. Um die lokale Existenz dieser besonderen Wildbiene zu bewahren, errichtete nun das Umweltamt der Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit dem Imkerverein Dresden e. V. und der Lehrausbildung des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienstleistungen am benachbarten Radweg eine Nisthilfe.

© Mandy Fritzsche
© Mandy Fritzsche

Weiterlesen...