• Aktuelles / Dresden

Vor reichlich zwei Wochen kam es an einer Straßenbahnhaltestelle auf der Lennéstraße zu einem Disput zwischen einem Autofahrer und Fahrgästen. Nun werden Zeugen des Geschehens gesucht.
Nach dem Ende des Spiels der SG Dynamo Dresden gegen den MSV Duisburg herrschte vor dem Stadion auf der Lennéstraße reges Treiben. Auch an der Straßenbahnhaltestelle „Großer Garten“ warteten viele Personen.

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Meißen

Seit dem Mittag erreichten die Dresdner Polizei aus den Bereichen Radebeul und Boxdorf mehrere Anrufe. Anwohner berichteten von einem weißen Mercedes-Kleintransporter mit möglicherweise polnischem oder ungarischem Kennzeichen. Dessen Fahrer bot den Hausbesitzern Dachdeckerleistungen an.
Eine Frau (77) aus Radebeul ging nach einem Gespräch mit dem Mann kurz ins Haus.

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Meißen

Täglich engagieren sich Initiativen, Vereine sowie Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander. Unterstützt werden sie bei ihrer wichtigen Arbeit durch das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Weiterlesen...

  • Aktuelles

Das Kabinett hat heute eine neue Verordnung der Sächsischen Staatsregierung zur Durchführung des Waffengesetzes (Sächsische Waffengesetzdurchführungsverordnung - Sächs-WaffGDVO) beschlossen.
Demnach ist es im Freistaat künftig möglich, sogenannte Waffenverbotszonen an Kriminalitätsschwerpunkten einzurichten. Dabei geht es insbesondere um Bereiche, in denen gehäuft Straftaten unter Einsatz von Waffen begangen werden, wie Raub, Körperverletzungen, Bedrohungen und Sexualdelikte.

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Dresden

Bauarbeiten

Auf der Augustusbrücke und auf dem Schloßplatz entfernen die Arbeiter die Pflastersteine an den Gleisen, die Gleise, die Oberleitungsmasten und die Oberleitung. Anschließend heben sie die Füllung aus dem Bereich aus und fahren sie ab.

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Dresden

Am 17. August 2002 zwischen 6 und 8 Uhr erreichte die Elbe am Pegel Dresden einen Wasserstand von 9,40 Meter – der höchste jemals gemessene Wasserstand im Stadtgebiet. Die großen Hochwasser des 19. Jahrhunderts im Jahr 1845 und 1890 waren längst vergessen. Auch die Hochwasser der Jahre 1940 und 1941, als die Elbe letztmalig die 7-Meter-Marke überschritten hatte, waren aus dem Bewusstsein verschwunden.

Weiterlesen...