Ab sofort dürfen Straßenbahnen den Alberplatz nur mit zehn Stundenkilometern befahren. Bei Kontrollen entdeckte Schäden an den Straßenbahngleisen machen die Reduzierung der Geschwindigkeit erforderlich. Weil die Bahnen mehr Zeit für das Passieren der Kreuzung brauchen, wird die Schaltung der Lichtzeichenanlage am Alberplatz verändert.

Weiterlesen...

Sie haben Fragen zur aktuellen Entwicklung in Dresden? Sie finden, dass manche Probleme dem Stadtrat überhaupt nicht oder nicht ausreichend bekannt sind? Sie möchten dem Stadtrat Anregungen und Vorschläge unterbreiten?

Weiterlesen...

Wer bereits ein Einfamilienhaus sein eigen nennt, ist vielleicht schon über Werbung gestolpert, in der neue Heizungsanlagen ohne Investitionskosten angepriesen werden. Bauherren, die den Bauvertrag noch unterschreiben wollen, bemerken unter Umständen zu spät, dass die Heizungsanlage gar nicht mit erworben wird. Denn oftmals formulieren die Bauträger für diesen Fall unbemerkt, dass die Heizung kein Teil des Komplettpaketes ist, sondern Eigentum des Wärmelieferanten wird.

Weiterlesen...

Ab dem Schuljahr 2018/2019 können sich junge Leute zum/zur „Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce“ ausbilden lassen. In Sachsen bereiten sich derzeit drei Berufliche Schulen auf den Start der neuen Ausbildung vor: das Berufliche Schulzentrum „Anne Frank“ in Plauen, das Berufliche Schulzentrum für Wirtschaft I in Chemnitz und das Berufliche Schulzentrum Oschatz. Weitere Standorte im Raum Dresden werden derzeit durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus geprüft.

Weiterlesen...

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Landeshauptstadt Dresden hat den Grundstücksmarktbericht 2018 zur Entwicklung des Immobilienmarktes im Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht.

Der Geldumsatz erhöhte sich von 2,1 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2016 auf 2,6 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2017. Das ist eine Steigerung von rund 20 Prozent. Der größte Anteil entfiel mit rund 1,7 Milliarden Euro auf den Teilmarkt der bebauten Grundstücke, dessen Geldumsatz im Vergleich zum Geschäftsjahr 2016 um rund 28 Prozent stieg.

Weiterlesen...