Von diesem Programm kann Bautzen profitieren: Der Landkreis wurde ausgewählt, um am „Transatlantic Exchange“ 2018 teilzunehmen. Im Rahmen des Programms erhalten deutsche Gemeinden Unterstützung bei ihrer Integrationsarbeit. Bei einem Vor-Ort-Besuch erfahren Vertreter aus Bautzen, welche Ansätze sich in den USA bewährt haben.

Foto (Eckart Riechmann): Vertreter von „Welcoming America“ bei ihrem Besuch in Bautzen.
Foto (Eckart Riechmann): Vertreter von „Welcoming America“ bei ihrem Besuch in Bautzen.

Weiterlesen...

Nach Herbststurm „Herwart“ (29. Oktober 2017) hat mit Sturmtief „Friedericke“ ein weiterer schwerer Sturm die Wälder Sachsens innerhalb kurzer Zeit schwer getroffen. Orkanartige Böen im Tiefland und den Mittelgebirgen haben zahlreiche Bäume im Wald entwurzelt oder gebrochen. Das genaue Ausmaß der Schäden wird erst in den kommenden Tagen abschätzbar sein. Zahlreiche Wege in den Forstbezirken und Großschutzgebieten von Sachsenforst sind unpassierbar und gesperrt.

Weiterlesen...

Die wichtigste Nachricht vorab: Niemand wurde gestern bei den insgesamt 30 wetterbedingten Einsätzen der Bautzener Feuerwehren verletzt. Im Stadtgebiet hinterließ Sturmtief „Friederike“ aber deutliche Spuren. Weil sich Dachziegel an mehreren Gebäuden entlang der Straße gelöst hatten, wurde die Innere Lauenstraße bis zum Fleischmarkt voll gesperrt.

Weiterlesen...

Dresden (18. Januar 2018) – Alle sächsischen Vereine, Verbände, Institutionen und Interessengemeinschaften, die beim 27. „Tag der Sachsen“ vom 7. bis 9. September 2018 in Torgau dabei sein und eine Förderung beantragen möchten, können sich noch bis zum 1. März 2018 bei der Stadt Torgau anmelden.
Nach Ende dieser Anmeldefrist können Anträge auf eine Förderung nicht mehr berücksichtigt werden.

Weiterlesen...

Die Afrikanische Schweinepest ist eine Tierseuche, die uns bereits seit 2014 Sorgen bereitet. Sie ist für den Menschen ungefährlich, aber die sächsischen Schweine- und Wildschweinbestände sind potentiell gefährdet. Ein Ausbruch kann zu hohen wirtschaftlichen Schäden führen. Mit dem Auftreten der Erkrankungen in tschechischen Wildschweinbeständen im Juni 2017 ist diese Sorge noch einmal größer geworden.

Weiterlesen...