Drei Wochen Umleitung für Straßenbahnlinien 1 und 2

Dresden 25.10.2019


Gleiserneuerung auf Bodenbacher Straße und Stübelallee

Von Montag, dem 28. Oktober 2019, 4:00 Uhr bis Montag, den 18. November 2019, 3:30 Uhr werden die Straßenbahnlinien 1 und 2 auf verkürzter Strecke fahren.

Beide Linien verkehren aus dem Zentrum in Richtung Dresdner Osten planmäßig bis Comeniusplatz und fahren dann über Fetscherstraße, Canalettostraße und Straßburger Platz wieder zurück nach Leutewitz beziehungsweise Gorbitz. Ab Comeniusplatz sind jeweils Busse als Ersatzverkehr nach Prohlis und Kleinzschachwitz im Einsatz. Fahrgäste von und zur Straßenbahn können an der Haltestelle „Comeniusplatz“ in der Fetscherstraße um-steigen. Diese nur im Umleitungsfall bediente Station ist nicht barrierefrei. Rollstuhlfahrer können aber über eine mobile Rampe, die in jedem Fahrzeug mitgeführt wird, ein- und aus-steigen.
Im Verlauf der Bodenbacher Straße wechseln die Gleisbauer zwischen Rosenbergstraße und Marienberger Straße verschlissene Schienen gleich an mehreren Stellen. Die stammen aus dem Jahr 1999 und sind nach 20 Jahren hoher Belastung am Ende ihrer Lebensdauer angekommen. Außerdem sind Reparaturen an den emissions- und vibrationsdämpfenden Zwischenlagen unter den Schienen geplant. Dazu kommt der Austausch beschädigter Klein-eisenteile, die für eine sichere Lage der Straßenbahngleise sorgen.
Parallel dazu werden die Schienen auf der Stübelallee zwischen Zwinglistraße und Karcherallee getauscht. Dieser Abschnitt wurde letztmalig 1985 erneuert. Im Anschluss an die Gleisreparatur bekommt die Trasse einen neuen Belag mit Rollrasen zur Schalldämmung.
Im Zuge der Baustellen verlegen die Fachleute insgesamt rund 2.400 Meter neue Straßenbahnschienen. Die Baukosten betragen rund 1,3 Millionen Euro. Sie werden aus dem Budget der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) zur laufenden Instandhaltung der Infrastruk-tur bestritten.
Autofahrer können stadtauswärts im Zuge der Bodenbacher Straße an den DVB-Baustellen vorbeifahren. Stadteinwärts gibt es ab Dobritzer Straße eine ausgewiesene Umleitung über Winterbergstraße und Zwinglistraße. Die im Baufeld liegenden Kreuzungs- und Einmün-dungsbereiche werden größtenteils freigehalten. Während der Bauzeit sind auf der Bodenbacher Straße die Grundstücke mit den ungeraden Hausnummern 115 bis 123 nur zu Fuß erreichbar. Die Anwohner wurden darüber informiert.
Außer einer Sperrung der Überfahrt Tetschener Straße vom 1. bis 6. November 2019 führen die Gleisbauarbeiten auf der Stübelallee zu keinen Einschränkungen im Straßenverkehr.
Parallel zu den Gleisreparaturen der DVB veranlasst die Landeshauptstadt Dresden Straßenbauarbeiten auf der Bodenbacher Straße im Bereich der Margon Arena Dresden. Darüber wurde am 21. Oktober 2019 gesondert informiert.

Die Bauarbeiten erfolgen in insgesamt fünf Bauabschnitten. Beim ersten Abschnitt bis zum 14. Oktober 2019 wird am Georgplatz der Gleisbogen der „11“ vom Dr.-Külz-Ring zum Hauptbahnhof gebaut. Danach sind bis zum 23. Oktober 2019 die weiteren vier Abschnitte an der Reihe. Zunächst folgt der Bau des Gleisbogens vom Dr.-Külz-Ring Richtung Pirnaischer Platz. In dieser Zeit wird nur die Linie 12 über die Wilsdruffer Straße umgeleitet. Die Busse der Linien 62 und 75 halten weiterhin am Fahrbahnrand. Richtung Cossebaude fährt die „75“ ab Bürgerwiese über Blüherstraße und Grunaer Straße zum Dr.-Külz-Ring.
Zwischendurch, am Wochenende vom 19. Oktober 2019 7:00 Uhr bis 21. Oktober 2019 3:15 Uhr, ist noch eine umfangreichere Sperrung notwendig. Dann fahren die Linien 3, 7, 8, 9 und 12 Umleitung, damit die Trasse von und zum Pirnaischen Platz gebaut werden kann.

Grund der mehrstufigen Umleitungen ist die Reparatur der Straßenbahngleise rund um den Georgplatz. Die alten Schienen stammen aus dem Jahr 2004. Sie wurden damals als kurzfristige Reparatur der Hochwasserschäden von 2002 eingebaut und sind nun nach 15 Betriebsjahren bei hoher Belastung verschlissen. Neben den Schienen, deren Unterbau als „Feste Fahrbahn“ in eine lange haltbare Betonschicht gebettet wird, ersetzen die Fachleute gleich noch zwei Weichen unmittelbar am Dr.-Külz-Ring. Außerdem erhält die Fahrbahn der ÖPNV-Trasse, auf der auch die Linienbusse verkehren, eine neue Decke. Die Baukosten betragen insgesamt rund 700.000 Euro. Sie werden aus dem Budget der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) zur laufenden Instandhaltung der Infrastruktur beglichen.
Damit sich die Auswirkungen auf ÖPNV und Autoverkehr reduzieren, nutzen die Gleisbauer ab dem zweiten Abschnitt die Zeit der Herbstferien. Dann ist auf den Straßen zumeist weniger Verkehr. Autofahrer müssen sich auf die zeitweise Sperrung der Überfahrten vom Georgplatz zum Dr.-Külz-Ring einrichten. Umleitungen werden ausgeschildert.


Veröffentlicht für:

Dresdner Verkehrsbetriebe AG
Trachenberger Straße 40
01129 Dresden

Tel.: 0351 8571295
Fax: 0351 8571202
E-Mail
Internet