Burgbergaufzug nimmt 24-Stunden-Betrieb auf

Meißen 11.07.2019


Nach Kameraeinbau kann auf Störfälle nun auch von außen reagiert
werden

Nach dem zu Anfang dieses Jahres begonnenen Einbau von Kameras geht der
Burgbergaufzug nun in den 24-stündigen Betrieb über. Der Kameraeinbau ermöglicht eine Fernüberwachung und Fernsteuerung der Technik, wodurch auch von außerhalb auf eventuelle Störfälle reagiert werden kann.

Aus diesem Grund lädt Oberbürgermeister Olaf Raschke gemeinsam mit dem
Geschäftsführer der Städtischen Dienste Meißen, Falk Müller, am 17. Juli um 9 Uhr an den Burgbergaufzug ein, um über die technischen Neuerungen zu informieren und den Burgbergaufzug offiziell in den 24-Stunden-Betrieb zu übergeben.


Veröffentlicht für:

Stadt Meißen
Markt 3
01662 Meißen

Tel.: 03521 4670
Fax: 03521 467263
E-Mail
Internet


Stadt Meissen