Pressemitteilung der Stadt Meißen

Meißen: Sicherungsmaßnahmen am Hamburger Hof

Meißen 08.02.2018


Absperrungen im Bereich Brauhausstraße und Dresdner Straße

Im Zuge der Aufarbeitung der Sturmschäden nach dem Unwetter „Friederike“ (18. Januar) hat die Stadt Meißen umfangreiche Sicherungsmaßnahmen zur Gefahrenabwehr am Hamburger Hof angeordnet. Durch herabfallende Dachziegel könnten sowohl der Fußgänger- als auch der Autoverkehr ernsthaft beeinträchtigt werden, was durch umfangreiche Absperrmaßnahmen verhindert werden soll.

Der städtische Bauhof wurde mit der halbseitigen Sperrung der Brauhausstraße sowie der Sperrung des Gehweges entlang der Dresdner Straße einschließlich der zum Grundstück gehörigen Pkw-Stellflächen im Bereich Hamburger Hof beauftragt. Dort gilt seit dem 7. Februar absolutes Halteverbot. Damit verbunden ist eine Verlegung der Bushaltestelle auf die Höhe von Pochert Modewaren, für die Sonnen-Apotheke wird ein Notzugang geschaffen. Die Fußgängerführung wird im ganzen Bereich neu geregelt.

Vom Bauordnungsamt wird der Eigentümer mit der weiteren Sicherung des Gebäudekomplexes „Hamburger Hof“ mit entsprechender Fristsetzung beauftragt.

Der ehemalige Gaststättenbetrieb mit Hotel der Handelsorganisation (HO) in der Dresdner Straße 9 ist seit 1991 geschlossen, die dortige Kegelsportanlage seit 1996. Die Sanierung des sich in Privateigentum befindlichen Denkmalschutzobjektes scheiterte bisher durch das Fehlen geeigneter Betreiberkonzepte.


Veröffentlicht für:

Stadt Meißen
Markt 3
01662 Meißen

Tel.: 03521 4670
Fax: 03521 467263
E-Mail
Internet


Stadt Meissen