Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen

Bautzen 08.10.2018


Spielplan Theater Bautzen 13. bis 21. Oktober mit zwei Premieren und Ausstellung

13.10.2018Burgtheater Bautzen, Turmhauskeller
Samstag Geheimnisse des Puppenfundus
15:00 Eine inszenierte Theaterführung mit Spielszenen, in denen Funduspuppen alte Anekdoten und vergessene Geschichten präsentieren
von Annekatrin Weber (geschlossene Veranstaltung)
13.10.2018 großes Haus Bautzen, Ostfoyer
Samstag Stückeinführung "Holzers Peepshow"
19:00 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn erfahren Sie Wissenswertes rund um die Inszenierung
13.10.2018 großes Haus Bautzen, Hauptbühne
Samstag Holzers Peepshow
19:30 von Markus Köbeli
13.10.2018 Burgtheater Bautzen, großer Saal
Samstag Denn alle Lust will Ewigkeit
19:30 Ein Liederabend von Franz Wittenbrink
14.10.2018 großes Haus Bautzen, Ostfoyer
Sonntag Stückeinführung "Der Fall der Götter"
14:30 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn erfahren Sie Wissenswertes rund um die Inszenierung
14.10.2018 großes Haus Bautzen, Hauptbühne SO1
Sonntag Der Fall der Götter
15:00 nach dem Film "Die Verdammten" von Luchino Visconti
Für die Bühne übersetzt und bearbeitet von Hans Peter Litscher
mit kostenloser Kinderbetreuung ab 3 Jahre
14.10.2018Burgtheater Bautzen, Foyer
Sonntag Jutta Mirtschin - Ausstellung
15:00 Ausstellungseröffnung
Jutta Mirtschin Ausstellung im Burgtheater Bautzen vom 14. 10. bis 9. 12. 2018
Die vielfach ausgezeichnete Künstlerin mit Oberlausitzer Wurzeln präsentiert im Bautzener Burgtheater zauberhafte Meisterwerke ihrer Malerei, Plakat- und Buchkunst. Ausgewählte Zeugnisse ihres Schaffens, wie Gemälde, Grafiken und Illustrationen werden gezeigt.
Zu dem 1979 im Domowina-Verlag erschienenen Kinderbuch "Kito und die Tanzfidel" gestaltete Jutta Mirtschin die Illustrationen. Auf Ihnen basieren das Bühnenbild und die Puppen der gleichnamigen Inszenierung des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen, die im Anschluss an die Ausstellungseröffnung Premiere feiert. Seit ihrem Abendstudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, dem Studium an der Kunsthochschule Berlin Weißensee und einem Meisterstudium an der Akademie der Künste widmet sich Jutta Mirtschin der Malerei und dem Buch. Mit ihren hintersinnigen Werken gestaltete sie zahlreiche Bilderbücher für Kinder als auch Bücher für Erwachsene. Diese erscheinen, vielfach ausgezeichnet, in Verlagen des In- und Auslandes. In der Ausstellung zeigt sie ausschließlich Malerei und Grafik aus ihren umfangreichen (Eintritt frei) 14.10.2018 Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
Sonntag Kito und die Tanzfiedel - Kito husličkar
16:00 Uraufführung /Puppentheater nach dem Buch von Gerat Hendrich und den Illustrationen von Jutta Mirtschin Für Kinder ab 5 Jahre Kito und die Tanzfiedel" ist eines der bekanntesten Lausitzer Kinderbücher. erschie-nen im Domowina-Verlag. Der Autor Gerat Hendrich erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen, der Musiker werden will, aber die ärm-lichen Verhältnisse seiner Familie erlauben es nicht. Dass er es schließlich doch wird, verdankt er einem geheimnisvollen Mädchen, welches ihm eine Wunderfiedel schenkt und Kitos Traum geht in Erfüllung. Als er im Wald dem gefürchteten Jäger Pan Dietrich begegnet, kann er ihn mit seiner Musik bezwingen. Doch der Bösewicht bleibt ihm auf den Fersen. Am 14. Oktober laden wir Sie bereits vor der Premiere um 15 Uhr zur Ausstellungseröffnung von und mit Jutta Mirtschin ins Burgtheater ein. Die Originale der Illustrationen des Kinderbuches „Kito und die Tanzfiedel“ sind Eigentum des Sorbischen Museums. Sie wurden mit Hilfe der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und der Kreissparkasse Bautzen erworben. Sie sind Miteigentum der Stiftung und gefördert durch die Stiftung für das sorbische Volk. (Premiere)
14.10.2018 Burgtheater Bautzen, großer Saal
Sonntag Männer und andere Irrtümer
19:30 von Michéle Bernier und Marie Pascale Osterrieth
nach dem Comic von Florence Cestac, Deutsche Fassung von Manfred Langner
15.10.2018 Hoyerswerda, Lausitzhalle
Montag Peer und die Trollprinzessin
10:00 Puppentheater; Eine Geschichte aus Norwegen mit Musik von Edvard Grieg, ab 6 Jahre
16.10.2018 Hoyerswerda, Lausitzhalle
Dienstag Peer und die Trollprinzessin
09:30 Puppentheater; Eine Geschichte aus Norwegen mit Musik von Edvard Grieg, ab 6 Jahre
17.10.2018 Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
Mittwoch Peer und die Trollprinzessin
10:00 Puppentheater; Eine Geschichte aus Norwegen mit Musik von Edvard Grieg, ab 6 Jahre
17.10.2018 Burgtheater Bautzen, großer Saal
Mittwoch Der Hundertwisser
10:00 Eine Lebensgeschichte mit Bildern vom Maler Hundertwasser
Für Kinder ab 8 Jahre
18.10.2018 Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
Donnerstag Peer und die Trollprinzessin
10:00 Puppentheater; Eine Geschichte aus Norwegen mit Musik von Edvard Grieg, ab 6 Jahre
18.10.2018 Burgtheater Rietschelgiebel
Donnerstag Stückeinführung "Der Besuch der alten Dame"
19:00 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn erfahren Sie Wissenswertes rund um die Inszenierung
18.10.2018 Burgtheater Bautzen, großer Saal DO
Donnerstag Der Besuch der alten Dame
19:30 von Friedrich Dürrenmatt Puppentheater für Jugendliche und Erwachsene
18.10.2018 großes Haus Bautzen, Ostfoyer
Donnerstag Einführung 2. Philharmonisches Konzert
19:00
18.10.2018 großes Haus Bautzen, Hauptbühne KA
Donnerstag 2. Philharmonisches Konzert
19:30 RUFE AUS NAH UND FERN
Neue Lausitzer Philharmonie
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791) Sinfonie D-Dur nach der Posthorn-Serenade KV 320 (Sätze 1, 5 und 7)
Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 Es-Dur KV 417
Jean Sibelius (1865 – 1957) Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43
Tillmann Höfs, Horn
Ulrich Kern, Dirigent
19.10.2018 Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
Freitag Peer und die Trollprinzessin
10:00 Puppentheater; Eine Geschichte aus Norwegen mit Musik von Edvard Grieg, ab 6 Jahre
19.10.2018 großes Haus Bautzen, Hauptbühne PA
Freitag AQUA
19:30 Gastspiel Theater Görlitz/Zittau
Tanzstück von Dan Pelleg und Marko E. Weigert
„Vor allem die Wahrnehmung von Wasser durch unsere Sinne – sein Klang, sein Anblick, und besonders seine Haptik, inspirieren die Tanzcompany, sich mit dem Thema zu beschäftigen und daraus einen Tanzabend zu kreieren.“ Dan Pelleg, Chefchoreograf
Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Etwa 70 Prozent der Erdoberfläche werden von Wasser bedeckt. Seit jeher profitieren Menschen auf die eine oder andere Art vom Wasser. Doch bietet es nicht nur die Lebensgrundlage für alle Lebewesen, sondern entzieht sie ihnen auch. Der Respekt vor der Kraft der Natur beflügelte aber auch die Fantasie und Neugierde der Menschen. In Mythen und Religion spielt das Lebenselixir eine wichtige Rolle. Obwohl Wasser uns als etwas Alltägliches und Selbstverständliches erscheint, sollten wir nicht vergessen, welch hohes Gut es darstellt und dass ein großer Teil der Menschheit keineswegs im Überfluss darüber verfügt. Choreographen und Tänzer der Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH ließen sich für AQUA von den physikalischen Eigenschaften des Elements und seinen optischen Reizen inspirieren. Auf der Bühne wird eine riesige Wanne mit Wasser installiert, in der die Tänzer spielerisch die verschiedensten Tanzstücke und Musiken zu einer vielfältiger Wasser-Show vereinen, die von humorvollen über anmutige bis zu artistischen Teilen das volle Spektrum des Tanzes zeigt.(Premiere)
19.10.2018 Burgtheater Bautzen, großer Saal/ Freitag Puppen,Wein und Kerzenschein
19:30 "Der Diener zweier Herren" /Komödie von Carlo Goldoni, gespielt mit großen Marionetten /witziges, turbulentes Welttheater Florindo Aretusi wird beschuldigt, den Bruder seiner Geliebten Beatrice getötet zu haben, und muss nach Venedig fliehen. Unter dem Namen ihres toten Bruders reist Beatrice als Mann verkleidet ihrem Liebsten hinterher. Zusammen mit ihrem Diener Truffaldino steigt sie zufällig im selben Gasthaus ab, in dem auch Florindo wohnt, ohne dass die Liebenden voneinander wissen. Da Truffaldino sich von Beatrice schlecht bezahlt fühlt, tritt er ohne ihr Wissen auch in die Dienste Florindos. Von nun an muss Truffaldino unbedingt ein Zusammentreffen der beiden vermeiden, was ihn in allerlei verfängliche Situationen bringt. Mit gewitzten Schwindeleien und halsbrecherischen Kapriolen versucht Truffaldino sein Doppelspiel aufrechtzuerhalten. Bis am Ende…
Das turbulente Verwirrspiel von Carlo Goldoni wurde 1746 in Mailand uraufgeführt, hat aber bis heute nichts von seinem Witz verloren und gehört zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Komödien des Welttheaters. Gastspiel Hohenloher Figurentheater
20.10.2018 großes Haus Bautzen, Hauptbühne SA1
Samstag AQUA
19:30 Gastspiel Theater Görlitz/Zittau
Tanzstück von Dan Pelleg und Marko E. Weigert
20.10.2018 Nebelschütz, "Bjesada"
Samstag Sergej
19:30 von Jurij Koch in obersorbischer Sprache mit Simultanübersetzung ins Deutsche
20.10.2018 Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
Samstag Ein seltsames Paar
19:30 Theatergruppe BÜHNENVOLK präsentiert: Komödie von Neil Simon
Von Frau und Kind verlassen steht Oscar einsam vor den Trümmern seiner Ehe und im Müll der seit Wochen vernachlässigten Wohnung. Sein Freund Felix, der jede Hausfrau mit seinem Sauberkeitswahn, seiner zwanghaften Ordnungsliebe und seiner Kochkunst in den Schatten stellt, wurde gerade deswegen ebenfalls unfreiwilliger Junggeselle - mit Hang zum Suizid. Die Rettung: Eine Männer - WG. Doch die entwickelt sich zum ehelichen Panoptikum, mit dem lustigen Unterschied, dass das ewig wischende und putzende Heimchen am Herd eben keine Frau, sondern ein Mann ist. Die gemütliche Pokerrunde mit weiteren Freunden wird gnadenlos von Felix zerputzt, die ehemals chaotische Single-Behausung erstrahlt unangenehm keimfrei, nicht mal die Spielkarten sind vor Desinfektion sicher.
Verständlich, dass für Oscar die "Ehe" mit einem männlichen Wisch-Mob unerträglich wird und er schmeißt Felix kurzerhand hinaus. Doch erstaunlicherweise landet dieser sanft auf der breiten Couch der aufgeregt zwitschernden Nachbarinnen Cecily und Gwendolyn Amsel...
Gastspiel
20.10.2018 Burgtheater Bautzen, großer Saal
Samstag Sei lieb zu meiner Frau!
19:30 Komödie von René Heinersdorff
21.10.2018 Burgtheater Bautzen, großer Saal
Sonntag Lausitzer Literatur vor Mittag
11:00 Das Buch der Stunde von Lukas Rietzschel
„Mit der Faust in die Welt schlagen“
Lausitzer Literatur vorMittag startet in die neue Spielzeit
Im Burgtheater Bautzen startet am 21. Oktober, 11 Uhr die erfolgreiche Matinee-Reihe „Lausitzer Literatur vorMittag“ in die neue Saison. Gastautor wird Lukas Rietzschel sein, der seinen brandaktuellen Debütroman „Mit der Faust in die Welt schlagen“ (Ullstein Buchverlage) vorstellen wird. Die Sächsische Zeitung widmete Autor und Buch erst kürzlich fast eine ganze Seite und bezeichnete den Roman über Frust und Zorn in der sächsischen Provinz als „das Buch der Stunde“. Rietzschel erzählt über zwei Brüder, ein Dorf in Ostsachsen und eine Wut, die immer größer wird: Philipp und Tobias wachsen in der Provinz Sachsens auf. Im Sommer flirrt hier die Luft über den Betonplatten, im Winter bricht der Frost die Straßen auf. Der Hausbau der Eltern scheint der Aufbruch in ein neues Leben zu sein. Doch hinter den Bäumen liegen vergessen die industriellen Hinterlassenschaften der DDR, schimmert die Oberfläche der Tagebauseen, hinter der Gleichförmigkeit des Alltags schwelt die Angst vor dem Verlust der Heimat. Die Perspektivlosigkeit wird für Philipp und Tobias immer bedrohlicher. Als es zu Aufmärschen in Dresden kommt und auch ihr Heimatort Flüchtlinge aufnehmen soll, eskaliert die Situation. Während sich der eine Bruder in sich selbst zurückzieht, sucht der andere ein Ventil für seine Wut. Und findet es… Lukas Rietzschels Roman ist eine Chronik des Zusammenbruchs. Eine hochaktuelle literarische Auseinandersetzung mit unserem zerrissenen Land. Der Autor wurde 1994 in Räckelwitz geboren und lebt heute in Görlitz. Seit 2012 veröffentlichte er Texte (u.a. im »ZEIT Magazin« und in verschiedenen Anthologien), 2017 war er Gewinner bei poet|bewegt. Für das Manuskript seines Romandebüts wurde er 2016 mit dem Retzhof-Preis für junge Literatur ausgezeichnet. „Mit der Faust in die Welt schlagen“ erlebte am 7. September in Görlitz eine seit Wochen ausverkaufte Buchpremiere. Nach Lesungen in Hamburg, Leipzig, Berlin wird Lukas Rietzschel sein Buch am 21. Oktober im Bautzener Burgtheater vorstellen. Ab 10.00 Uhr kann im kleinen Saal gefrühstückt werden. Karten zu 7 Euro (13 Euro inklusive Frühstück) bitte rechtzeitig reservieren unter : 03591 584 225 oder Info mit Frühstücksangebot ab 10 Uhr
21.10.2018 Burgtheater Bautzen, großer Saal
Sonntag Däumelinchen
16:00 ein Theaterstück für klitzekleine, kleine und große Leute
Von Hans Christian Andersen, ab 4 Jahre
zum letzten Mal!
21.10.2018 Crostwitz, Gasthaus Krautschick
Sonntag Sergej
17:00 von Jurij Koch
in obersorbischer Sprache mit Simultanübersetzung ins Deutsche
21.10.2018 großes Haus Bautzen, Hauptbühne SO2
Sonntag AQUA
19:30 Gastspiel Theater Görlitz/Zittau
Tanzstück von Dan Pelleg und Marko E. Weigert
21.10.2018 Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
Sonntag Ein seltsames Paar
19:30 Theatergruppe BÜHNENVOLK präsentiert:
Komödie von Neil Simon / Gastspiel