Eislöwen erhalten DEL2-Lizenz

überregional 02.07.2018


Das Ergebnis des Lizenzprüfungsverfahrens der DEL2 steht fest: Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) startet mit 14 Teams in die am 14. September beginnende Saison 2018/2019. Zwölf sportlich qualifizierte Clubs aus der Vorsaison sowie der sportliche Aufsteiger aus der Oberliga, der Deggendorfer SC, haben für die neue Spielzeit eine Lizenz erhalten. Nicht zu den Teilnehmern der DEL2 gehören wird der SC Riessersee.

Die an die Werdenfelser gestellten Forderungen zur wirtschaftlichen Absicherung des Standortes im Rahmen der Lizenzprüfung unter Einhaltung der Fristen konnten durch den Club nicht vollumfänglich erfüllt werden. Die Bayreuth Tigers verbleiben als berechtigter wirtschaftlicher Nachrücker in der DEL2.
Der DEL2-Spielplan für die kommende Saison wird voraussichtlich bis Mitte Juli veröffentlicht.
Eislöwen-Geschäftsführer Maik Walsdorf: "Wir haben dem Ergebnis der Prüfung positiv entgegengesehen, aber dennoch ist es immer ein wichtiger Etappenschritt, wenn uns die schriftliche Bestätigung der Ligaleitung erreicht. Das Ergebnis spricht für die positive Entwicklung, die unser Standort in den letzten Jahren genommen hat. Für die Unterstützung in den verschiedensten Bereichen möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich allen Fans, Partnern und Förderern danken."
Alle 14 DEL2-Teams auf einen Blick:

EC Bad Nauheim
Tölzer Löwen
Bayreuth Tigers
Bietigheim Steelers
Eispiraten Crimmitschau
Deggendorfer SC
Löwen Frankfurt
EHC Freiburg
Heilbronner Falken
EC Kassel Huskies
ESV Kaufbeuren
Ravensburg Towerstars
Lausitzer Füchse


Veröffentlicht für:

Eissportclub Dresden e. V.
Magdeburger Straße 10
01067 Dresden

Tel.: 0351 2052938
Fax: 0351 2109094
E-Mail
Internet