Pressemitteilung der DSC 1898 Volleyball GmbH

DSC-Damen treffen im CEV Cup auf Düdingen

Dresden 11.01.2018


Nachdem der Dresdner SC bereits am Dienstag das Achtelfinal-Ticket für den 2018 CEV Volleyball Cup gelöst hat, wurde am Mittwochabend der Gegner ermittelt.

Dresden. Auch im neuen Jahr läuft es für die DSC Volleyball Damen wie geschmiert. Nach dem Einzug ins Pokalfinale und der Eroberung der Tabellenspitze zog das Team am Dienstagabend im Europapokal ins Achtelfinale ein.

In diesem treffen die Dresdner Volleyballerinnen auf die TS Volley Düdingen Powercats – den Wunschgegner von Alexander Waibl. „In sportlicher Hinsicht sind sowohl Düdingen als auch Kfar Saba interessante Gegner. Aufgrund der geografischen Lage wäre mir die Schweiz aber etwas lieber als Israel“, hatte der DSC-Cheftrainer nach dem Sieg über Venelles gesagt. Am Mittwochabend musste er lange zittern. Das Team aus der Schweiz verlor das Rückspiel bei Hapoel Kfar Saba (ISR) 0:3, gewann dann jedoch das entscheidende Golden Set mit 15:13.

„Düdingen hat Nervenstärke bewiesen. Das ist ein wichtiger Faktor in K.o.-Spielen. Aber wir haben in dieser Saison auch schon mehrfach gezeigt, dass wir in den entscheidenden Momenten voll da sind“, kommentiert Myrthe Schoot das Los. „Dass wir das entscheidende Rückspiel zu Hause haben, könnte ein kleiner Vorteil sein.“

Das Hinspiel findet am 24. Januar 2018 in Freiburg (SUI) statt. Zum Rückspiel erwarten die DSC-Damen Düdingen am Mittwoch, dem 7. Februar 2018, 19:00 Uhr in der Margon Arena. Tickets für die spannungsgeladene Europapokal-Begegnung gibt es an allen offiziellen Vorverkaufsstellen und im Onlineticketshop


Veröffentlicht für:

DSC 1898 Volleyball GmbH
Bodenbacher Straße 141
01277 Dresden

Tel.: 0351 26990990
Fax: 0351 26990994
E-Mail
Internet