Pressemitteilung der Polizeidirektion Dresden

56-Jähriger mit Messer bedroht - Zeugenaufruf

Dresden 10.01.2018


Zeit: 08.01.2018, 05.25 Uhr
Ort: Dresden-Strehlen

Gestern Morgen war ein 56-Jähriger mit einer Straßenbahn bis zur Haltestellte Otto-Dix-Ring/ODC gefahren und anschließend entlang der Reicker Straße zu Fuß in Richtung Koitzschgraben gelaufen. Im Umfeld der Kreuzung Reicker Straße/Otto-Dix-Ring wurde er unvermittelt von einem Unbekannten von hinten attackiert und zu Boden gebracht. Der Angreifer forderte dabei das Bargeld des Dresdners.

In der Folge verlagerte sich die Auseinandersetzung in den Kreuzungsbereich Reicker Straße/Otto-Dix-Ring. Dabei bedrohte der Unbekannte den 56-Jährigen mit einem Messer und forderte abermals sein Geld. Erst als ein Auto stoppte, ließ der Angreifer ab. Er entfernte sich in Richtung der Wohnblöcke am Otto-Dix Ring.

Der Angreifer wurde als etwa 30 bis 35 Jahre alt, etwa 175 cm groß und schlank beschrieben. Er hatte helle Haut, ein Piercing an der Unterlippe und sprach Deutsch. Zudem war er mit einer dunkel gekleidet und trug eine schwarze Wollmütze.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Wer weitere Angaben zu dem beschriebenen Täter machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Während der Auseinandersetzung auf der Fahrbahn sind mehrere Fahrzeuge an den Kontrahenten vorbeigefahren. Die Fahrzeugführer werden dringend als Zeugen gesucht. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)




Veröffentlicht für:

Polizeidirektion Dresden
Schießgasse 7
01067 Dresden

Internet