Pressemitteilung der Fördergesellschaft Gartenbau Sachsen mbH und der Städtischen Bibliotheken Dresden

Poesiepreis „Dresdner Frühling 2018“: Schönstes neues Frühlingsgedicht gesucht

Dresden 09.01.2018


Die Fördergesellschaft Gartenbau Sachsen und die Städtischen Bibliotheken Dresden vergeben gemeinsam den Poesiepreis „Dresdner Frühling“. Beiträge können bis 05. Februar eingereicht werden.

Dresden, 09. Januar 2018 (tpr) – „Dresdner Frühling im Palais“ ist
Deutschlands bedeutendste Frühlingsblumenausstellung. Die achte Ausgabe ist vom 02. bis 11. März 2018 im barocken Palais im Großen Garten zu sehen.

Dresdner Frühling im Palais 2016, Foto: Sebastian Thiel, THIEL Public  Relations
Dresdner Frühling im Palais 2016, Foto: Sebastian Thiel, THIEL Public Relations

Im Vorfeld vergeben die Fördergesellschaft Gartenbau Sachsen und die Städtischen Bibliotheken Dresden gemeinsam den Poesiepreis „Dresdner Frühling“. Dafür wird das schönste neue Frühlingsgedicht gesucht. Autoren sind eingeladen, eigene, unveröffentlichte Lyrik zum Thema „Frühling“ einzureichen. Frist ist der 05. Februar 2018.

Eine Jury aus Lektoren und Mitarbeitern der Städtischen Bibliotheken kürt die fünf besten Gedichte. Diese werden während der Ausstellung im Palais sowie im Anschluss in der Zentralbibliothek präsentiert. Der Verfasser des Gewinnergedichtes bekommt zudem eine Einladung zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung und die Möglichkeit, sein Werk dort vorzutragen.

Als Preise winken Jahreskarten für die Städtischen Bibliotheken, Tageskarten für die Landesgartenschau 2019 in Frankenberg, Eintrittskarten für den Dresdner Frühling im Palais 2018 sowie ein Einkaufsgutschein der Dresdner Gärtnerei Rülcker. Alle Informationen zum Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen finden Interessierte unter www.dresdner-fruehling-im-palais.de.

Die Ausstellung „Dresdner Frühling im Palais“ ist ein Mammutprojekt. Zehntausende Pflanzen werden dafür vorgezogen und punktgenau zur Blüte gebracht. Etwa 30 sächsische Gartenbaubetriebe sind daran beteiligt. Nur aller zwei Jahre und für nur zehn Tage ist das aufwendige Gesamtkunstwerk aus Blüten, Skulpturen, Licht und Klang im barocken Palais im Großen Garten zu erleben. Den letzten Dresdner Frühling im Palais im Jahr 2016 haben 39 000 Menschen gesehen. Der Vorverkauf für die Ausgabe 2018 läuft.