Pressemitteilung der Stadt Freital

Freital: Neues von Carli

Sächsische Schweiz - Osterzgebirge 09.01.2018


Das Angebot der Freitaler Familiencard Carli wird stetig erweitert. Die Stadtverwaltung und die beauftragte Agentur suchen fortlaufend nach Kooperationspartnern, die Rabatte, Aktionen und Veranstaltungen gewähren, die die Familiencard-Inhaber im täglichen Leben und bei gemeinsamen Aktivitäten in Anspruch nehmen können. Ein regelmäßiger Newsletter informiert über die allerneuesten Angebote und Vorteilsaktionen.

In der aktuellen Auflage des Newsletters finden sich so auch wieder tolle neue Offerten, wie beispielsweise zehn Prozent Rabatt auf Elektrogeräte bei einem Potschappler Fachhandel, freien Eintritt zur Märchen-Vorstellung „König Drosselbart“ am 13. Januar 2018 bei der Spielbühne Freital e. V., einmalig fünf Euro Rabatt auf eine Abendveranstaltung bei der Buchhandlung Findus in Tharandt – wie die Buchvorstellung „Mary Shelly“ mit Barbara Sichtermann am 30. Januar 2018 oder 15 Prozent Rabatt auf den regulären Eintrittspreis fürs Klettern und den 3D Bogenschießparcours im Hochseilgarten an der Talsperre Malter. Alle Angebote gelten nur unter Vorlage der Carli-Card und ggf. nach Voranmeldung.

Natürlich lohnt sich immer wieder ein Blick auf den Gutscheinflyer, den die Freitaler Carli-Haushalte im Juli 2017 per Post erhalten haben. Dort gibt es zahlreiche Coupons für Vergünstigungen und Rabatte, die mit der Karte jederzeit genutzt werden können.

Weitere Informationen unter: www.carli-card.de


Informationen zur Carli-Card:

Die Familiencard Carli wurde Mitte 2016 von der Großen Kreisstadt Freital eingeführt und bietet neben Vergünstigungen eine bunte und kreative Angebotspalette, die Familien anregen soll, neue Möglichkeiten der gemeinsamen Freizeitgestaltung in der eigenen Stadt und im nahen Umkreis zu entdecken und zu nutzen. Knapp 80 unterschiedliche Anbieter für Vergünstigungen beteiligten sich bereits in der ersten Saison – von Museen und Theater über Freizeitstätten bis hin zu Handwerkern, Restaurants und Geschäften. Das Projekt geht auch über die Stadtgrenzen Freitals hinaus. Angebote aus den Nachbargemeinden liegen vor.

Von den Vorteilen der Card können alle Familien mit einem oder mehreren im Haushalt lebenden Kindern bis zum vollendeten 18. Lebensjahr mit Hauptwohnsitz in Freital profitieren. Der Familienpass ist einkommensunabhängig und für die Freitaler kostenfrei. Allen ca. 4.300 Familien-Haushalten wurden die Card und ein Gutscheinflyer per Post zugestellt. Am 01. Juli 2017 erfolgte die Neuauflage des Flyers und der Versand an alle Freitaler Familien-Haushalte. Gültig ist der Gutschein-Flyer wiederum ein Jahr.

Als Maskottchen tritt für die Karte „Carli“, eine flotte, freche Biene unter anderem auf vielen Veranstaltungen auf und wirbt deutlich sichtbar für familienfreundliche Angebote oder verteilt kleine Präsente. Beim Namen „Carli“ standen im Übrigen Carl Wedderkopf (1885-1961), Freitals erster Oberbürgermeister, und Kohlebaron Freiherr Carl Friedrich August Dathe von Burgk (1791-1872) Pate.

Die Stadt vermarktet die Karte beispielsweise über Werbung an Bushaltestellen, Postkarten, das Amtsblatt, Taschenkalender, Sticker an Geschäften, das Maskottchen Carli oder Präsente, wie zuletzt ein Carli-Malbuch, ein Carli-Hampelmann oder ein Bastelbogen für ein Feuerwehrauto. Dabei setzt die Stadtverwaltung auf die Kooperation mit der Agentur „ankola-design“ um die Freitaler Grafikerin Anne-Konstanze Lahr.


Veröffentlicht für:

Stadt Freital
Dresdner Straße 212
01705 Freital

Tel.: 0351-64760
Internet


Stadt Freital