Pressemitteilung der Finnischen Gemeinde in Dresden

Weihnachtliche Lieder aus dem Norden zum Jubiläum "100 Jahre Finnland"

Dresden 17.11.2017


Am Samstag, dem 9. Dezember 2017, um 16 Uhr, ist im Gemeindesaal der Dresdner Johanneskirchgemeinde auf der Fiedlerstraße 2 der international geschätzte finnische Bassbariton Esa Ruuttunen, einer der erfolgreichsten finnischen Opernsänger, zu erleben. Gemeinsam mit dem Pianisten Sami Väänänen präsentiert er „Weihnachtliche Lieder aus dem Norden“.

Ruuttunen studierte Theologie und arbeitete zehn Jahre als Pfarrer in der berühmten Felsenkirche in Helsinki. Neben seinem Pfarramt studierte er an der Sibelius-Akademie Gesang und war ab 1985 als Berufssänger tätig, zwei Jahre später wurde er als Solist an der Finnischen Nationaloper engagiert und gehörte zu den Solisten der Opernfestspiele von Savonlinna. Im Jahre 2000 erhielt er den Titel Künstler des Jahres, 2001 den Pro-Finlandia-Orden des Finnischen Löwen. 1996 debütierte Ruuttunen an der Deutschen Oper Berlin und gastierte danach an zahlreichen bedeutenden Opernhäusern Europas, u. a. der Bayerischen Staatsoper, in Covent Garden, in Stuttgart und Leipzig sowie im Liceu in Barcelona, an der Wiener Staatsoper und der Berliner Staatsoper. Als Konzertsolist gastierte er auch in den USA, Kanada sowie in Tokio. Auch bei den Musikfestspielen in Bregenz war er als Solist tätig. Von 2007 bis 2013 war Ruuttunen Leitungsmitglied der Finnischen Staatsoper. Das Repertoire von Ruuttunen umfasst alle wichtigen Heldenbaritonrollen.

Diese Gelegenheit, in Dresden ein finnisches Weihnachtskonzert zu erleben, sollte man sich nicht entgehen lassen.
Für viele ist dies eine schöne vorweihnachtliche Tradition.

Einlass ist ab 15 Uhr. Es gibt Glögg und finnisches Weihnachtsgebäck. Der Eintritt ist frei. Die Kollekte wird für ein soziales Projekt gesammelt.
Veranstalter des Konzerts ist die Finnische Gemeinde Dresden.